Fahrradfahrerin in Leinefelde zu Fall gebracht und weitergefahren

Foto: Symbol-Foto: Friso Gentsch / dpa

Leinefelde.  Die junge Frau verletzte sich dabei.

Bei einem Verkehrsunfall wurde am Montagnachmittag in der Leinefelder Bahnhofstraße eine junge Frau leicht verletzt. Die 18-jährige Radfahrerin war laut Polizei gegen 16.50 Uhr mit ihrem schwarzen Pedelec in Richtung Kreuzung Berliner Straße / Mühlhäuser Chaussee / Heiligenstädter Straße unterwegs. Als sie auf Höhe der dortigen Tiefgaragenausfahrt eines Supermarktes war, kam aus der Einfahrt ein grauer Seat Exeo und bog nach rechts auf die Bahnhofstraße ein.

Der unbekannte Fahrer übersah die vorfahrtsberechtigte Radfahrerin und konnte nur durch eine Notbremsung einen Zusammenstoß vermeiden. Die junge Frau fiel und verletzte sich dabei leicht. Der Seat-Fahrer fuhr auf die Bahnhofstraße auf und setzte die Fahrt fort, ohne sich um die Gestürzte zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Heiligenstadt unter 03606/6510 entgegen.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen