Feuerwehreinsatz in Deuna

Deuna.  40 Kameraden dreier Feuerwehren werden zu einem Einsatz in einem Deunaer Betrieb alarmiert.

Feuerwehr Genre-Foto

Feuerwehr Genre-Foto

Foto: Peter Rossbach / Peter Rossbach / TLZ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ins Werk der B+T Deuna in der Industriestraße mussten am Montagvormittag 40 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Deuna, Rüdigershagen und Niederorschel ausrücken. Auch die Polizei war vor Ort. In der Verladehalle war es in der Nacht zu einem Brand gekommen. An der Maschine, die zur Trennung von Metall dient, entstand kein Schaden. Möglicherweise wurde das Feuer durch eine im Abfall befindliche Batterie ausgelöst, heißt es von der Polizei. Die in der Anlage verbaute automatische Löschanlage reichte jedoch nicht aus, um den Brand zu bekämpfen. Gegen 9 Uhr am Vormittag habe man entschieden, die Feuerwehr zu Hilfe zu rufen, sagte Betriebsleiter Ronny Hanstein. Die immer neu entstehenden Glutherde konnten selbst nicht mehr gelöscht werden. In der Halle konnte am Nachmittag wieder gearbeitet werden. Personen kamen nicht zu Schaden

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.