Heiligenstädter Fußballfans sammeln Spenden für guten Zweck

1000 Euro übergab der Heiligenstädter Bayern-Fanclub an das Kinderhospiz Mitteldeutschland.

Der FC-Bayern-München-Fanclub Heiligenstadt hat bei seinen Mitgliedern und auch Menschen, die mit Fußball und dem FC Bayern nichts zu tun haben, um Spenden gebeten. 1000 Euro kamen zusammen. Sie gehen an das Kinderhospiz Mitteldeutschland.

Der FC-Bayern-München-Fanclub Heiligenstadt hat bei seinen Mitgliedern und auch Menschen, die mit Fußball und dem FC Bayern nichts zu tun haben, um Spenden gebeten. 1000 Euro kamen zusammen. Sie gehen an das Kinderhospiz Mitteldeutschland.

Foto: Laura Hauschild

Der FC-Bayern-Fanclub Heiligenstadt hat bei seinen Mitgliedern und auch Menschen, die mit Fußball gar nichts am Hut haben, um Spenden gebeten. Eine solche Aktion startet der Fanclub jedes Jahr. Diesmal sind stolze 1000 Euro zusammengekommen. Am Samstag übergaben rund 20 Mitglieder der insgesamt 432 das Geld an den „Spendenengel“ Ritta Müller aus Niederorschel, die für das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz unterwegs ist. Als nächstes geht es für den Fanclub zum Spiel gegen Eintracht Frankfurt am 22. März. Da gibt es sogar noch Plätze, schreiben die Vorsitzenden Ronny Hauschild und Dominik Göbel.