Reiterin aus Holungen holt Landesmeistertitel im Vierkampf

Holungen.  Reiterin Pia Redemann hat auch den Bundesvierkampf gut gemeistert.

Pia Redemann holt sich bei den Landesmeisterschaften im Vierkampf den Sieg.

Pia Redemann holt sich bei den Landesmeisterschaften im Vierkampf den Sieg.

Foto: Elke Redemann

Pia Redemann strahlt. Und dazu hat die 15-Jährige auch allen Grund, denn zwei äußerst erfolgreiche Wochen liegen hinter ihr. Bei den Landesmeisterschaften im Vierkampf, zu denen Laufen, Schwimmen, Dressur und Springen zählen, schaffte sie es jetzt in Auerbach-Sorga ganz oben auf das Treppchen und holte sich den Titel. Im Schwimmen brachte sie es bei dem Wettkampf sogar auf eine persönliche Bestzeit.

Nun kann die junge Holungerin erst einmal durchatmen, die ersehnten Herbstferien genießen. In den Wintermonaten wird das Training dann fortgesetzt, denn im April/Mai steht bereits die Teilnahme am Bundesvierkampf an. Am diesjährigen hatte die Eichsfelderin mit der Thüringer Mannschaft Anfang des Monats in Appelhülsen bei Münster ebenfalls teilgenommen und einen guten zwölften Platz erreicht, mit dem man sehr zufrieden war.

An den Start gingen auch Mattis Jünemann (Reit- und Fahrverein Großbrüchter), Hannes Oschmann (Reit- und Fahrverein Immertal) sowie Lydia Wildner vom Reitstall Untere Ilmaue. Besondere Herausforderung: Das Springen wie die Dressur durften nicht mit den eigenen Pferden bestritten werden. Unter strenger Aufsicht bekamen die Fremdreiter die Pferde erst zehn Minuten vor dem Start und durften mit diesen nur vier Probesprünge absolvieren. Da alle ihr Bestes gaben, klappte auch das.