Mal- und Bastelwettbewerb für Eichsfelder Kindergärten

Ob Schwein, Kuh oder Traktor gemalt werden, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das Bild ist ein Archiv-Bild.

Ob Schwein, Kuh oder Traktor gemalt werden, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das Bild ist ein Archiv-Bild.

Foto: Eckhard Jüngel

Eichsfeld.  Kreative Einsendungen zum Thema Landwirtschaft wünscht sich der Verein Thüringer Ökoherz.

Einen Mal- und Bastelwettbewerb hat der Verein Thüringer Ökoherz ausgelobt und lädt auch die Eichsfelder Kindergärten dazu ein. Ziel des Projektes „Lernort Bauernhof Thüringen“ ist es, dass sich die Mädchen und Jungen mit der heimischen Landwirtschaft beschäftigen.

Woher kommen Joghurt, Wurst und Eier im Supermarkt? Was machen Landwirte den ganzen Tag außer Traktor fahren? Sind Kühe wirklich lila? Und warum soll ich so oft Gemüse essen? Die Landwirtschaft sei ein weites Feld, das die meisten Menschen zunehmend aus den Augen verlören, meint Koordinator Christian Augsten. Und doch sei sie entscheidend dafür, wie wir zukünftig leben werden.

Das Projekt lädt Thüringer Kindergärten und -tagesstätten ein, sich in einem kleinen Wettbewerb der heimischen Landwirtschaft zu nähern – und dabei kreativ zu werden. Der zunehmenden Entfremdung von Gesellschaft und Landwirtschaft soll entgegengewirkt werden.

Bis zum 8. November können die gemalten oder gebastelten Kunstwerke eingereicht werden. Einzige Vorgabe: Die Arbeiten müssen etwas mit Landwirtschaft zu tun haben. Die Veranstalter vom Verein Thüringer Ökoherz jedenfalls freuen sich schon auf die Einsendungen.

Weitere Infos zum Wettbewerb im Internet unter: www.lernort-bauernhof-thueringen.de