Mehr Gäste und Übernachtungen

Eichsfeld.  Das Eichsfeld hat im November-Tourismus-Vergleich thüringenweit am besten abgeschnitten.

Ute Morgenthal, die Geschäftsführerin des Heimat- und Verkehrsverbandes Eichsfeld – hier mit dem neuen Eichsfeld-Spiel –  freut sich über eine gute Jahresbilanz bei den Gästezahlen.

Ute Morgenthal, die Geschäftsführerin des Heimat- und Verkehrsverbandes Eichsfeld – hier mit dem neuen Eichsfeld-Spiel – freut sich über eine gute Jahresbilanz bei den Gästezahlen.

Foto: Eckhard Jüngel

Im Tourismus läuft es im Freistaat gut. Von den neun Thüringer Reisegebieten verzeichneten acht Reisegebiete im November 2019 sowohl einen Anstieg der Gästeankünfte als auch der Übernachtungen. Das beste Ergebnis erzielte hierbei das Eichsfeld, ist aus der Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik zu erfahren. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es hier 19,6 Prozent mehr Gäste und 14,6 Prozent mehr Übernachtungen. Von Januar bis November 2019 verzeichnete man im Eichsfeld insgesamt 122.461 Gäste. Das ist ein Anstieg von 6,5 Prozent zum Vorjahreszeitraum. 336.134 Übernachtungen wurden statistisch festgehalten, das entspricht einem Anstieg von 4,4 Prozent im Vergleich zur selben Zeit im Jahr 2018.

Zu den Kommentaren