Pflegemaßnahmen am Kolonnenweg in der Gemeinde Zwinge

Zwinge.  Weg wird auf einer Länge von 1,5 Kilometern freigeschnitten. Bäume werden nicht entfernt.

Der Kolonnenweg in der Gemeinde Zwinge.

Der Kolonnenweg in der Gemeinde Zwinge.

Foto: Stiftung Naturschutz Thüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Grünen Band im Bereich Zwinge erfolgt derzeit eine Pflegemaßnahme zur Erweiterung des Lichtraumprofils am Kolonnenweg. Darüber berichtet die Stiftung Naturschutz Thüringen. Das bedeutet, mit der Rücknahme von Hecken- und Gehölzaufwuchs auf beiden Seiten wird die Durchgängigkeit des Kolonnenweges und damit die Befahrbarkeit für landwirtschaftlichen Verkehr wieder hergestellt.

Einzelne Bäume bleiben dabei erhalten, gegebenenfalls werden überhängende Äste entfernt. Die Maßnahme erstreckt sich auf einer Länge von knapp 1,5 Kilometern und erfolgt in Abstimmung mit der Unteren Naturschutz- und Forstbehörde.

Ziel dieser Freistellung ist es, lichtliebenden Arten einen Lebensraum zu schaffen sowie den Biotopverbund entlang des Kolonnenwegs wieder herzustellen und weiter zu entwickeln. Zudem bietet der freigestellte Kolonnenweg Wanderern wieder ein freieres Blickfeld auf die Schätze des Grünen Bandes und fördert damit die Erlebbarkeit dieses einzigartigen Biotopverbundes.

Die Flächen im Grünen Band gehören zu den zirka 4000 Hektar, die der Stiftung Naturschutz Thüringen als Nationales Naturerbe ins Eigentum übertragen wurden. Damit verbunden ist der Auftrag, diese Flächen als länderübergreifenden Biotopverbund und als Mahnmal deutscher Geschichte zu erhalten und zu entwickeln. Sie liegen im Bereich des Nationalen Naturmonuments „Grünes Band Thüringen“, der Ende 2018 unter Schutz gestellt wurde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.