Pilgern in diesem Jahr mit Abstand

Eichsfeld.  Wallfahrten sind wegen der Corona-Krise abgesagt, Hygieneregeln sind einzuhalten.

Tausende Eichsfelder pilgern am Männertag bei der traditionellen Männerwallfahrt zum Klüschen Hagis bei Wachstedt. In Zeiten der Corona-Pandemie ist das jedoch nur individuell und mit Abstand gestattet.

Tausende Eichsfelder pilgern am Männertag bei der traditionellen Männerwallfahrt zum Klüschen Hagis bei Wachstedt. In Zeiten der Corona-Pandemie ist das jedoch nur individuell und mit Abstand gestattet.

Foto: Eckhard Jüngel / Archiv-Foto

Die Männerwallfahrt zum Klüschen Hagis am Donnerstag ist ebenso abgesagt wie die Frauenwallfahrt am Sonntag auf den Hülfensberg. Das Bistum Erfurt ruft zu Individualwallfahrten auf. Dies ist laut dem Eichsfelder Landratsamt ebenso möglich wie individuelle Wanderungen. „Voraussetzung ist jedoch die Einhaltung der aktuell geltenden Verordnung und den darin geregelten Kontaktbeschränkungen“, sagt Tobias John, Pressesprecher des Landratsamtes. Alle aktuellen Infos im kostenfreien Corona-Liveblog

Auch bei den Wanderungen ist zwischen den einzelnen Personen – außer Haushaltsgemeinschaft – der entsprechende Abstand von 1,50 Metern einzuhalten. Angehörigen des eigenen Haushaltes und eines weiteren Haushalts können gemeinsam auf Tour gehen. „Die Verantwortung hierfür liegt bei jedem selbst“, so John. Auch ist laut John beim Verzehr von mitgeführten Getränken und Speisen auf die Einhaltung der Hygienebestimmungen zu achten.

Gastwirte können an diesem Tag die Wanderer aus einem Verkaufswagen bewirten, heißt es auf Nachfrage aus dem Landratsamt. „Es ist darauf zu achten, dass sich bei diesen Verkaufswagen keine Menschenansammlungen bilden. Ferner sind die Branchenregelung für das Gaststättengewerbe und die Hygienebestimmungen zum Schutz der Mitarbeiter und der Gäste zwingend zu beachten“, erklärt John.

Kontrollen durch die Ordnungsbehörden werde es geben.