Unbekannte zündeln in Leinefelder Mehrfamilienhaus

Leinefelde.  Starker Rauch, der aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in Leinefelde drang, hat die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Unbekannte hatten in einem Keller gezündelt. Die Feuerwehr musste ausrücken (Symbolfoto).

Unbekannte hatten in einem Keller gezündelt. Die Feuerwehr musste ausrücken (Symbolfoto).

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Ein vermeintlicher Kellerbrand hat am Dienstagabend gegen 20.15 Uhr in Leinefelde einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Wie die Polizei mitteilt, stellte sich vor Ort heraus, dass Unbekannte Zeitungen im Keller des Mehrfamilienhauses in der Händelstraße angezündet hatten. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung.

Das schnelle Einschreiten der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern, sodass niemand verletzt wurde.

Die Feuerwehr war mit 39 Kameraden im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Hinweise zu dem oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Heiligenstadt unter der 03606/6510 zu melden.

A38 bei Nordhausen nach Unfall komplett gesperrt - Lkw-Fahrer schwer verletzt