Vortrag zur Zukunft der Ökumene in Heiligenstadt

Die heutige evangelische Kirche St. Martin gilt als die Mutterkirche des Eichsfeldes.

Die heutige evangelische Kirche St. Martin gilt als die Mutterkirche des Eichsfeldes.

Foto: Eckhard Jüngel / Archiv

Heiligenstadt.  Dogmatikerin an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt hält den Vortrag in der evangelischen Kirche St. Martin in Heiligenstadt.

Im Rahmen des Eichsfeldforums wird am Dienstag, 27. September, um 19 Uhr in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde zum Vortrag mit dem Thema „Auf dem Weg der Ökumene“ in die St.-Martin-Kirche in Heiligenstadt eingeladen.

Julia Knop, Dogmatikerin an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt, möchte an diesem Abend über die trennenden und vor allem verbindenden Elemente der katholischen und evangelischen Kirche sprechen und dabei aufzeigen, wie in Zukunft Ökumene aussehen könnte.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung vom Singkreis/Kammermusikkreis mit Kantor Siegfried Ihme.