16-Jährige in Erfurt bedrängt: Erst kommt Bruder, dann Polizei

Die Annäherungsversuche eines Betrunkenen riefen in Erfurt die Polizei auf den Plan (Symbolfoto).

Die Annäherungsversuche eines Betrunkenen riefen in Erfurt die Polizei auf den Plan (Symbolfoto).

Foto: Tino Zippel

Erfurt.  Ein Betrunkener bedrängt ein 16-jähriges Mädchen in einem Plattenbaugebiet in Erfurt. Dann eskaliert die Situation.

An der Anmache eines betrunkenen 31-Jährigen hatte ein 16-jähriges Mädchen im Erfurter Wohnviertel Berliner Platz am Sonntagabend kein Interesse. Sie versuchte den Mann zu ignorieren, woraufhin der ausfällig wurde. Das rief den 20-jährigen Bruder des Mädchens auf den Plan. Nun wurde der 31-Jährige gewalttätig.

Er griff den Jüngeren an, trat ihm ins Gesicht, so dass er sich Verletzungen zuzog. Inzwischen war auch die Polizei hinzugerufen worden, der der Betrunkene nach eigenen Angaben kein Unbekannter ist. Gegen ihn wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung erstattet.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen