30.000 Euro Schaden bei Brand in Erfurt

Erfurt .  In Erfurt brach am Donnerstag in einer Sortieranlage ein Brand aus, der einen erheblichen Sachschaden verursachte.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Symbolfoto)

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Symbolfoto)

Foto: Marco Kneise

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Sachschaden von rund 30.000 Euro gab es am Donnerstagmorgen bei einem Brand in einer Sortieranlage in Erfurt-Stotternheim. Laut Polizei war dort an einer Förderanlage für Elektroschrott ein Brand ausgebrochen, der durch den Einsatz der Feuerwehr gelöscht werden konnte.

Glücklicherweise war die Anlage nicht in Betrieb und niemand wurde dabei verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge war die Ursache des Brandes ein technischer Defekt, hieß es von der Polizei. Die Sortieranlage war in einer Halle untergebracht, so dass auch ein kleiner Teil des Gebäudes beim Brand beschädigt wurde. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.