Autofahrer fährt gegen Mauer und flüchtet - Friseurin wird während der Arbeit E-Scooter gestohlen

red
Der E-Scooter wurde während der Arbeitszeit gestohlen. (Symbolbild)

Der E-Scooter wurde während der Arbeitszeit gestohlen. (Symbolbild)

Foto: Martin Gerten / dpa

Erfurt.  Das sind die Meldungen der Polizei für Erfurt.

Autofahrer fährt gegen Mauer und flüchtet

Ein Zeuge hat am frühen Montagmorgen in der Wagdstraße von Hochheim einen Verkehrsunfall beobachtet. Wie die Polizei mitteilte, war ein Mann gegen 04.25 Uhr mit seinem Transporter gegen eine Steinmauer gefahren und hatte dabei Sachschaden verursacht.

Nachdem der Bruchpilot mehrfach erfolglos versucht hatte sein Auto zu starten, flüchtete er zu Fuß. Die hinzugerufene Polizei griff den Flüchtigen zwar nicht mehr auf, konnte aber im Unfallwagen umfangreiches Beweismittel sicherstellen.

Der beschädigte Fiat war nicht zugelassen und hatte falsche Kennzeichen angebracht. Neben der Beschlagnahme des Wagens leitete die Polizei mehrere Strafverfahren ein.

Friseurin wird während der Arbeit der E-Scooter gestohlen

Einem 16-jährigen Mädchen ist am Montag zwischen 11 Uhr und 15 Uhr in der Johannesvorstadt der E-Scooter gestohlen worden. Die Jugendliche ging laut Polizeiangaben ihrer Ausbildung zur Friseurin nach und schloss ihren Roller vor dem Laden an.

Am helllichten Tag störte sich ein Dieb nicht daran, den E-Scooter direkt vor dem Geschäft zu stehlen, während die eigentliche Besitzerin im Laden Haare schnitt. Der Wert des elektrischen Rollers wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Mehr Polizeinachrichten aus Thüringen:

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Erfurt.