Autofahrer flüchtet riskant vor Polizei in Erfurt

red
Die Polizei konnte den Autofahrer stellen. (Symbolbild)

Die Polizei konnte den Autofahrer stellen. (Symbolbild)

Foto: Patrick Pleul / dpa

Erfurt.  Eine riskante Verfolgungsjagd lieferte sich in Erfurt ein Autofahrer mit der Polizei. Zuvor soll der Mann am Steuer mehrere Rote Ampeln ignoriert haben.

Eine Polizeistreife war am Mittwochnachmittag in Erfurt in eine riskante Verfolgungsfahrt verwickelt. Zuvor hatten Zeugen den Notruf gewählt, weil ein Autofahrer in der Innenstadt mehrere rote Ampeln ignoriert haben soll. Die Polizei versuchte, das Auto im Bereich der Arnstädter Hohle zu stoppen, allerdings drückte der Fahrer aufs Gaspedal. Ohne Rücksicht soll er gezielt auf Streifenwagen zugfahren sein, Fußgänger mussten zur Seite springen, um nicht von dem Auto erfasst zu werden.

Im Bereich des Schützenplatzes konnte der Fahrer schließlich von der Polizei gestellt werden. Warum der 38-Jährige geflüchtet war ist noch unklar. Sein Führerschein wurde sichergestellt und Strafanzeige erstattet. Zeugen oder eventuell Geschädigte des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Inspektionsdienst Süd (0361/7443-0) unter Angabe der Vorgangsnummer 0239463 in Verbindung zu setzen.

Mehr Blaulicht-Nachrichten aus Erfurt