Brems- mit dem Gaspedal verwechselt - Autoteile fliegen nach Unfall in Erfurt gegen Apotheke

red
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Erfurt  Einer 60-jährigen Erfurterin passierte am Samstag eine folgenschwere Verwechslung beim Einparken.

Eigentlich beabsichtigte eine 60-jährige Erfurterin am Samstagmorgen lediglich, ihren Hyundai i30 auf einem quer zu Fahrbahn gelegenen Fahrzeugstellplatz in der Erfurter Geibelstraße zu parken. Unglücklicherweise verwechselte die Frau laut Polizei das Brems- mit dem Gaspedal und schoss über ihr Ziel hinaus.

Dabei kollidierte ihr Fahrzeug mit einem Parkpoller, dessen Einzelteile wiederum gegen das Schaufenster einer ortsansässigen Apotheke geschleudert wurden und dieses nachhaltig beschädigten.

Am Fahrzeug, am Parkpoller und an der Schaufensterscheibe entstand Sachschaden in Gesamthöhe von etwa 6.000,- EUR. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.