Feuer in Erfurter Altstadt: Starke Rauchentwicklung bei Brand eines Industriedenkmals

red
Zu einem Brand einer Lagerhalle kam es am Montagnachmittag in der Rosengasse. Starke Rauchentwicklung war über der Erfurter Innenstadt zu sehen.

Zu einem Brand einer Lagerhalle kam es am Montagnachmittag in der Rosengasse. Starke Rauchentwicklung war über der Erfurter Innenstadt zu sehen.

Foto: Marco Schmidt

Erfurt.  In der Erfurter Altstadt brennt es in der Nähe des Hauptbahnhofs. Die Feuerwehr ist vor Ort. Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten.

Starker Rauch ist über dem Brandort in der Nähe des Erfurter Hauptbahnhofs am Montagnachmittag zu sehen. Laut unseren Informationen ist es zu einem Brand einer alten, verlassenen Lagerhalle in der Rosengasse gekommen. Bei der Halle handelt es sich um ein seit 2017 eingetragenes Industriedenkmal.

Anwohner im Bereich Rosengasse/Löberstraße sollen Fenster und Türen geschlossen halten. Laut der Warn-App Nina kommt es aufgrund des ausgedehnten Brandes zu einer starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehr ist bereits mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

So sollten sich Anwohner verhalten

Anwohner sollten sofort alle Fenster und Türen schließen sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abschalten. Die Feuerwehr ist im Einsatz, die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei sollten nur für Notrufe genutzt werden. Sämtliche Zugangswege zur Brandstelle (Löberstraße, Thomasstraße und Rosengasse) sollten frei gehalten werden. Wer kann, sollte das betroffene Gebiet meiden.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.