Fünf geklaute Smartphones im Rucksack eines Erfurter Radfahrers

Erfurt.  Bei einer Fahrradkontrolle in Erfurt haben Polizisten fünf gestohlene Smartphones und eine Geldkarte bei dem Radfahrer gefunden. Zudem stellte sich heraus, dass auch das Fahrrad nicht ihm gehörte.

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Angelika Warmuth / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen 28-jährigen Radfahrer wollten Polizeibeamte am Freitag einer Kontrolle unterziehen. Der junge Mann flüchtete vor den Beamten und warf dabei seinen Rucksack weg.

Auch seines Fahrrades und einer Kleinstmenge Rauschgift entledigte er sich, wie die Polizei mitteilt. Die Beamten stellten ihn im Bereich der Martin-Niemöller-Straße in Erfurt und fanden schnell den Grund für seine Flucht.

In dem Rucksack befanden sich fünf gestohlene Smartphones und die Geldkarte eines Kreditinstitutes die nicht auf seinen Namen ausgestellt war. Sein mitgeführtes Fahrrad stand zudem in Fahndung. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Woher die Sachen stammen, muss nun noch ermittelt werden.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Erfurt:

7-Jähriger bei Verkehrsunfall in Erfurt schwer verletzt

Zwölf Jugendliche randalieren in Erfurter Schule

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.