Giftköder in Erfurt ausgelegt

Erfurt .  In Erfurt wurden Giftköder ausgelegt. Ein Hund konnte noch rechtzeitig von einem Tierarzt gerettet werden.

In Erfurt wurden mit Nägeln bespickte Wurstköder ausgelegt. (Symbolbild)

In Erfurt wurden mit Nägeln bespickte Wurstköder ausgelegt. (Symbolbild)

Foto: Eckhard Jüngel / TA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Hundebesitzer musste am Sonntag in Erfurter Stadtteil Salomonsborn den Tierarzt aufsuchen, nachdem sein Hund einen präparierten Köder gefressen hatte. Laut Polizei war der 47-jährige Hundebesitzer am Vormittag mit seinem Hund in der Nähe vom Sportplatz auf dem Feldweg spazieren, als der Hund plötzlich die Köder aufnahm und fressen wollte. Einen der beiden mit Nägeln bespickten Wurstköder konnte der Mann seinem Hund noch rechtzeitig wegnehmen, ehe das Tier den Köder verschluckte.

Der Mann suchte sofort mit seinem Tier einen Tierarzt auf, der dafür sorgte, dass der Hund den zweiten präparierten Köder erbrechen konnte. Beide Köder wurden sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen dem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und sucht Zeugen, die im Bereich des Sportplatzes Beobachtungen gemacht haben, die hilfreich für die Ermittlungen sein könnten. Hinweise erbittet der Inspektionsdienst Erfurt-Nord, unter Tel. 0361/ 7840-0.

Katze in Erfurt womöglich mit Schneckenkorn vergiftet

Eine App aus Jena, die Hunde vor Giftködern schützt

Mit Nägeln präparierte Hackfleischstücke in Sömmerda aufgetaucht

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.