Polizei-Meldungen für Erfurt

Jugendliche mit Drogen - Eingebrochen als Bewohner schlafen - Diebstahl in Sekundenschnelle

Das sind die Meldungen der Polizei für Erfurt.

Foto: Jens Wolf / dpa / Archiv

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Drogen bei Jugendlichen sichergestellt

Erfurt. Ein Jugendlicher hat am Samstag auf seinem Fahrrad die Flucht vor der Polizei ergriffen, als er frühmorgens auf dem Anger einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte. Der 15-Jährige war in Begleitung eines anderen Jugendlichen, der sich freiwillig durchsuchen ließ und über vier Gramm Marihuana bei sich hatte. Der flüchtige Jugendliche wurde kurz darauf am Wenigemarkt gestellt und durchsucht.

Er hatte offenbar zwischenzeitlich seine Drogen entsorgt. Die Beamten stellten im Nahbereich über 20 Gramm Marihuana sicher. Gegen die beiden Jugendlichen wurden Anzeigen wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Tresordiebstahl läuft ordentlich schief

Erfurt. Ein Tresordiebstahl ist für Diebe am vergangenen Wochenende gehörig schiefgelaufen. Eine Zeugin wurde in den Nacht zu Sonntag in der Erfurter Altstadt durch laute Geräusche auf zwei Männer aufmerksam, die mit einem Rollwagen einen schweren Gegenstand schoben. Sie informierte sofort die Polizei.

Diese konnte einen 21-jährigen Mann stellen. Ein weiterer Täter ergriff die Flucht. Die Fahndungsmaßnahmen wurden durch einen Fährtenhund unterstützt. Das „rollende Fracht“ erwies sich als ein Tresor, der kurze Zeit zuvor aus einem Geschäft am Anger gestohlen wurde. Der Tresor wurde sichergestellt und spurentechnisch untersucht.

Der 21-Jährige wurde festgenommen und noch am gleichen Tag dem Haftrichter vorgeführt. Gegen den jungen Mann wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Die Kripo Erfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eingebrochen als Bewohner schlafen

Erfurt. Ein Einbrecher verschaffte sich in den Nachtstunden zum Samstag Zutritt in eine Wohnung in der Brühlervorstadt. Während die Bewohner schliefen, gelang es dem Einbrecher die Wohnungstür aufzubrechen. Der Hund der Familie bekam den Eindringling offenbar mit und schlug kurz an. Der Einbrecher konnte aber unbemerkt flüchten. Die Bewohner merkten erst später, dass ihre Wohnungstür offen stand und ein Handy im Wert von 600 Euro fehlte.

Diebstahl in Sekundenschnelle

Erfurt. In Sekundenschnelle muss ein Dieb am Samstagmorgen Am Johannestor zugeschlagen haben. Er zertrümmerte die Seitenscheibe eines Autos und gelangte somit an einen Rucksack, zwei Handys und ein Portemonnaie. Die beiden Eigentümerinnen hatten nur für fünf Minuten das Auto verlassen, um einen kleinen Weg zu erledigen.

Ihre Wertsachen ließen sie im Auto zurück. Der Dieb wurde gesehen, wie er mit einem Fahrrad flüchtete. Er war schwarz bekleidet und trug einen schwarzen Rucksack. Trotz eingeleiteter Fahndung der Polizei, konnte der Dieb nicht gefasst werden. Er hinterließ an dem Auto ca. 500 Euro Sachschaden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.