Lesung weicht in Aula aus

Altstadt  AltstadtMehr Platz braucht die Buchvorstellung mit Rolf Seelmann-Eggebert am 12. November im Rahmen der Herbstlese. Wegen der großen Nachfrage findet sie nicht im Kultur-Haus Dacheröden, sondern in der Aula des ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehr Platz braucht die Buchvorstellung mit Rolf Seelmann-Eggebert am 12. November im Rahmen der Herbstlese. Wegen der großen Nachfrage findet sie nicht im Kultur-Haus Dacheröden, sondern in der Aula des Evangelischen Ratsgymnasiums statt, teilt die Herbstlese mit. Der Beginn wurde zudem um eine Viertelstunde verschoben: statt 19.30 Uhr beginnt die Lesung nun 19.45 Uhr. Der Abend mit Rolf Seelmann-Eggebert gehörte zu den ersten Angeboten der diesjährigen Herbstlese, für die es keine Karten mehr gab. In den letzten Wochen stieg die Zahl derer, die den langjährigen ARD-Journalisten mit seiner Tochter erleben wollten und die sich auf die Warteliste setzen ließen, immer weiter an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.