„Lilabungalow“ mit Premiere in Erfurt

Erfurt.  Elektropop von Lilabungalow, kombiniert mit Foto- und Videokunst von Vincent Schubarth und Vojtěch Kočí wurde in Erfurt uraufgeführt.

Einen Teil seiner „Emotionale Herzen Tour“ hat Patrick Föllmer von Lilabungalow im Theater Erfurt uraufgeführt.

Einen Teil seiner „Emotionale Herzen Tour“ hat Patrick Föllmer von Lilabungalow im Theater Erfurt uraufgeführt.

Foto: Lilabungalow

Der Musiker Patrick Föllmer von „Lilabungalow“ hat am Wochenende einen Teil seiner „Emotionale Herzen Tour“ in Erfurt uraufgeführt. In der Studiobox des Theaters kamen neben dem musikalisch komplexen Elektropop gleichermaßen auch die visuellen Werke der Foto- und Videokünstler Vincent Schubarth und Vojtěch Kočí zum Tragen.

Das Abendprogramm brachte Gesang, Trompete, Gitarre, Synthesizer, Controller und Sampler auf die Bühne, wobei Föllmer sämtliche Instrumente selbst spielte und live abmischte. Auf die Konstruktion vor der Bühne wurden Animationen abstrakter Fotokunstwerke projiziert, sodass die Atmosphäre im Raum der Studiobox zeitweise einem Kinosaal glich, auf deren Leinwand der Musiker mit den Bildern verschmolz. „Es geht um Verbindung zu dir selbst, zu allen anderen und zur Musik“, wie Föllmer sagte. Sein Ziel war ein lockeres Zusammensein und das Schaffen einer guten Stimmung für Begegnungen.

Die hybriden, architektonischen Welten aus zusammengesetzten Materialien und fragmentierten Körpern der Videoprojektion konnten an den Wänden der Box besichtigt werden und sorgten schon vor Beginn des Konzerts für Diskussionsstoff im Publikum, das sich zwar andächtig und nachdenklich über die Texte zeigte, später jedoch auch den Raum zum Wandeln nutzte.

Zu den Kommentaren