Thüringer in der Hofburg

Große Ehre: Luftwaffenmusikkorps Erfurt spielt in Wien

Ein Höhepunkt der Wiener Ballsaison ist der Ball der Offiziere – Thüringer Militärmusiker geben am 17. Januar 2020 den Takt vor.

Jäger- und Radetzkymarsch, Schönfeld- und Parademarsch – mit zünftiger Militärmusik ist das Luftwaffenmusikkorps Erfurt unterwegs.

Jäger- und Radetzkymarsch, Schönfeld- und Parademarsch – mit zünftiger Militärmusik ist das Luftwaffenmusikkorps Erfurt unterwegs.

Foto: Ingo Glase

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Große Ehre für das Erfurter Luftwaffenmusikkorps: das Thüringer Bundeswehr-Ensemble spielt am 17. Januar 2020 beim Ball der Offiziere im großen Festsaal der Wiener Hofburg. Die Gala, auch „Alt-Neustädter Ball“ genannt, ist ein Tanzball der Offiziere des Österreichischen Bundesheeres und wird seit 1926 ausgerichtet. Der Ball ist nicht nur ein Treffpunkt der Wiener Gesellschaft, sondern auch der europäischen Politik, Wirtschaft und Society.

Gäste aus dem In- und Ausland machen den Ball zu einem glamourösen Höhepunkt. Damen tragen lange Abendkleider, die Herren Frack, Smoking – oder Uniform. In 23 Sälen der Hofburg wird bis früh um vier Uhr gefeiert, neun Ensembles unterschiedlichster Genre spielen auf. Zum Programm gehören Gesang, Ballett und Gardemusik, Walzer und Gesellschaftstänze sowie die Fächerpolonaise des Jungdamen- und Herrenkomitees.

Die Mitternachtseinlage im Festsaal der Hofburg bestreitet in diesem Jahr das Erfurter Musikkorps. Was genau das Erfurter Ensemble ab 24 Uhr spielt, steht noch nicht fest, „auf jeden Fall aber den Radetzky-Marsch“, verrät Orchesterleiter Major Tobias Wunderle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.