Mit Glasflaschen gefüllten Beutel um sich geschlagen – Polizei sucht geflüchteten Täter

Erfurt.  Mit einem mit Glasflaschen gefüllten Stoffbeutel soll ein ein Unbekannter gegen den Kopf eines 55-Jährigen am Dienstag in Erfurt geschlagen haben. Der Täter floh danach.

Die Polizei in Erfurt sucht seit Dienstagnachmittag einen nach einer körperlichen Auseinandersetzung geflohenen Mann.

Die Polizei in Erfurt sucht seit Dienstagnachmittag einen nach einer körperlichen Auseinandersetzung geflohenen Mann.

Foto: Patrick Pleul/dpa / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Laut Polizei waren zuvor die beiden Männer am Dienstagabend in einem Mehrfamilienhaus in der Prager Straße in Erfurt aneinander geraten. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung soll dann der noch Unbekannte dem 55-Jährigen mit einem mit Glasflaschen gefüllten Stoffbeutel gegen den Kopf geschlagen haben. Der Geschlagene erlitt dadurch Verletzungen am Kopf.

Ein hinzugeeilter Concierge wollte zwischen den beiden Streitenden schlichten, bekam dadurch ebenfalls mit dem Beutel einen Schlag an seiner Hand ab und wurde dabei auch verletzt. Im Anschluss flüchtete der mutmaßliche Täter in Richtung Berliner Straße.

Die Geschädigten gaben gegenüber der Polizei folgende Täterbeschreibung ab:

  • zwischen 25 und 30 Jahren alt,
  • ungefähr 175 cm groß,
  • schlanke Figur,
  • dunkle, kurze Haare,
  • bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einem roten T-Shirt.

Hinweise nimmt der Inspektionsdienst in Erfurt-Nord unter der Telefonnummer 0361/7840-0 Bezugsnummer: 112847) entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.