Noch freie Plätze: Meldestart für Marathon in Erfurt hat begonnen

Am 16. Oktober ist an der Radrennbahn im Andreasried Start zum Erfurt-Marathon.

Am 16. Oktober ist an der Radrennbahn im Andreasried Start zum Erfurt-Marathon.

Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (Symbolfoto)

Erfurt.  Corona ist zwar noch nicht vorbei, die Initiatoren planen trotzdem für den Erfurt-Marathon am 16. Oktober. Start ist diesmal an der Radrennbahn im Andreasried.

Nach dem coronabedingt virtuellen Rennen im Vorjahr soll der nächste Erfurt-Marathon ein ganz realer werden. Für die achte Auflage seines Benefizlaufes plant der ausrichtende Verein „Annakram“ Änderungen. Um eine Überschneidung mit Aktionen der Bundesgartenschau in der Landeshauptstadt zu vermeiden, findet der Lauf diesmal erst im Herbst statt. Eine Woche nach dem Ende der Buga 2021, am 16. Oktober, werden die Läufer diesmal von der Radrennbahn im Andreasried auf die Strecke gehen. Alles Wichtige zur Corona-Pandemie in Thüringen lesen Sie in unserem Blog

In den vergangenen Jahren war das nur wenige Hundert Meter entfernte und auf der anderen Seite der Gera liegende Bootshaus der Kanustation am Nettelbeckufer Start- und Zielbereich gewesen. Anmeldungen sind bis zum 30. September möglich. Das Feld ist auf 250 Teilnehmer begrenzt. Neben Einzelstarts sind auch Nennungen von Staffeln möglich. Der Erlös soll noch einmal an das Jugendtheater „Die Schotte“ gehen.