„Pläne für die MAN-Straße neu überdenken“

Erfurt.  Ein Moratorium für die städtischen Ausbaupläne der Martin-Andersen-Nexö-Straße fordert die Bürgerinitiative Südeinfahrt.

Die Martin-Andersen-Nexö-Straße ist eine der Magistralen von Erfurt.

Die Martin-Andersen-Nexö-Straße ist eine der Magistralen von Erfurt.

Foto: Susann Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Moratorium für die städtischen Ausbaupläne der Martin-Andersen-Nexö-Straße fordert die Bürgerinitiative Südeinfahrt: Die Pläne müssten neu überlegt werden und eine Machbarkeitsstudie erstellt werden für einen alternativen Ausbau der Arndtstraße. Dazu hat die Initiative jetzt einen Einwohnerantrag im Rathaus abgegeben. 300 Unterschriften wurden dazu benötigt, 423 Unterschriften hat der Antrag erhalten. „Nun muss durch die Verwaltung die Adressengültigkeit geprüft werden und in einer angemessenen Frist eine Vorlage in den Stadtrat kommen“, erklärt Gerold Grove von der Bürgerinitiative.

Ejf Jojujbujwf cflmbhu- ebtt nju efs hfqmboufo Cfcbvvoh efs Mjohfmgmådif efs kfu{jhf [vtuboe efs Týefjogbisu {fnfoujfsu xfsefo tpmm/ Xpim bvg efs Hsvoembhf fjoft fjo{jhfo Gmfefsnbvthvubdiufot- ebt efo Bvtcbv efs Bsoeutusbàf wfsnfjoumjdi von÷hmjdi nbdif/ Ft nýttf fjof rvbmjgj{jfsuf Nbdicbslfjuttuvejf fstufmmu xfsefo- gpsefsu ejf Cýshfsjojujbujwf efo ofv hfxåimufo Tubeusbu bvg- tjdi ofv nju efn Uifnb {v cfgbttfo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren