Polizei überführt in Erfurt Einbrecher - Kamera filmt gesamte Tat

Erfurt.  In Erfurt hat die Polizei einen Einbrecher überführt. Dem 36-Jährigen wurde ein kleines Detail zum Verhängnis, das er übersehen hatte.

Durch ein eingeschlagenes Fenster hat sich der Einbrecher Zugang zu den Vereinsräumen verschafft. (Symbolbild)

Durch ein eingeschlagenes Fenster hat sich der Einbrecher Zugang zu den Vereinsräumen verschafft. (Symbolbild)

Foto: Daniel Maurer / Daniel Maurer/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat die Polizei in Erfurt einen Einbrecher dingfest gemacht. Laut Polizei hatte ein Anwohner des Herrenbergs verdächtige Geräusche aus dem ehemaligen Herrenberg-Center gemeldet. Als Polizisten das Gebäude überprüften, trafen sie auf einen Mann, der sich durch ein eingeschlagenes Fenster Zugang zu den dortigen Vereinsräumen verschafft hatte und diese gerade wieder verlassen wollte.

Ein Netbook und eine Überwachungskamera aus dem Objekt hatte er sich schon zur Mitnahme bereitgelegt. Der 36-jährige Einbrecher sei vorläufig festgenommen worden. Dumm für ihn war, dass er eine Überwachungskamera übersehen hatte, die die gesamte Tat aufzeichnete. Davon konnten sich die Beamten überzeugen, als der Berechtigte wenig später vor Ort erschien und ihnen die Aufnahmen zeigte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.