Schwerer Unfall auf B7: Ein Autofahrer wird bei Kollision schwerst verletzt

Zwei Menschen sind Montagmorgen bei einem Unfall auf der Bundesstraße 7 bei Frienstedt verletzt worden. Ein 53-Jähriger wurde schwerstverletzt und musste noch vor Ort reanimiert werden.

Bei einem Unfall auf der B7 sind Montagmorgen zwei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. 

Bei einem Unfall auf der B7 sind Montagmorgen zwei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. 

Foto: Vesselin Georgiev

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Unfall auf der B7 zwischen Gamstädt und Frienstedt sind Montagmorgen gegen 5 Uhr zwei Menschen verletzt worden.

An einer Kreuzung seien ein 53-jähriger Skoda-Fahrer und ein 33-jähriger VW-Fahrer zusammengestoßen, teilt die Polizei mit.

Durch den Zusammenstoß wurde der 53-Jährige schwerstverletzt und musste noch vor Ort reanimiert werden. Auch der 33-jährige Autofahrer wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Beide Autos wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Ein Gutachter begutachtete die Unfallstelle. Ob die Ampelanlage zu dem Zeitpunkt in Betrieb war oder nicht, muss nun geklärt werden.

Die Bundesstraße war stundenlang gesperrt.

Schwerer Unfall auf A4: Drei Verletzte nach missglücktem Spurwechsel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren