Spannendes Derby geht an Sponeta

Erfurt  TTZ-Herren gewinnen, Damen ziehen zurück

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die erste Herrenmannschaft des TTZ Sponeta Erfurt hat in der Tischtennis-Oberliga Mitte im dritten Saisonspiel ihren zweiten Sieg errungen. Die Erfurter gewannen das spannende Heimspiel gegen den Post SV Zeulenroda mit 9:6.

Von den drei Auftaktdoppeln gewannen die Gastgeber zwei durch Kr. Kaczmarek/Strzakowski und Ka. Kaczmarek/Meierhof. Von den anschließenden zehn Einzeln gingen je fünf an beide Mannschaften. Für Erfurt siegten Kr. Kaczmarek (2), Strzakowski (2) und Zengerling, während Ka. Kaczmarek, Franke (je zweimal) und Meierhof verloren. Beim Zwischenstand von 7:6 für Sponeta war für beide Teams noch alles drin.

Das untere Paarkreuz der Erfurter bewies dann Nervenstärke: Meierhof siegte mit 11:9 im fünften Satz, Zengerling drehte ein 1:2 und gewann ebenfalls im Entscheidungssatz.

Während die Sponeta-Herren also Grund zur Freude hatten, herrscht bei den Damen Katzenjammer. Sie mussten ihr Team aus personellen Gründen aus der Oberliga zurückziehen.(red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.