Streit in Erfurt eskaliert – Männer gehen mit Messer und Reizgas aufeinander los

Erfurt.  In einer Wohnung in Erfurt ist ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Einer der Kontrahenten sowie eine Frau wurden verletzt.

Symbolbild 

Symbolbild 

Foto: Oliver Grove / dpa

Am Dienstagabend eskalierte in einer Wohnung am Berliner Platz ein Streit zwischen zwei Männern. Laut Polizei zog dabei in 38-Jähriger ein Messer und versuchte, nach seinem gleichaltrigen Kontrahenten zu stechen. Dieser wehrte sich daraufhin indem er ein Tierabwehrspray einsetzte, wodurch nicht nur sein Gegenüber, sondern auch eine 35-jährige Frau verletzt wurde.

Gegen den Leichtverletzten lag zudem ein Haftbefehl vor, den er durch eine Geldzahlung abwenden konnte. Allerdings wurde bei ihm eine Bohrmaschine gefunden, die am 12. Oktober in Erfurt aus einem Auto gestohlen wurde. Die Bohrmaschine wurde sichergestellt.

Gegen beide Männer werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Weitere Meldungen der Polizei