Streit zwischen Autofahrer auf Drogen und Fußgänger eskaliert in Erfurt

Erfurt.  In Erfurt kam es zu einem heftigen Streit zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger. Wie sich herausstellte, stand der Autofahrer unter Drogeneinfluss.

Nach einem Streit in Erfurt ermittelt nun die Polizei (Symbolbild).

Nach einem Streit in Erfurt ermittelt nun die Polizei (Symbolbild).

Foto: Marcus Cislak

Ein Streit zwischen einem Autofahrer und einem Passanten eskalierte am Montag in Erfurt. Laut Polizeiangaben wollte ein Ehepaar in der Innenstadt eine Straße überqueren. Ein Autofahrer setzte zu diesem Moment derart rücksichtslos zurück, dass der Mann seine Frau zur Seite ziehen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Im weiteren Verlauf wiederholte der Autofahrer das Ganze noch einmal. Nun reichte es dem 51-jährigen Ehemann und er trat gegen das Auto. Der 51-jährige Fahrer stieg daraufhin aus, beleidigte das Ehepaar und rief zudem die Polizei.

Die Polizisten stellten bei einem Drogenschnelltest fest, dass der Autofahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Gegen beide Herren wird nun ermittelt.