Teenager-Party in Erfurt eskaliert – Einrichtung zerstört

Erfurt  Im Internet kündigt ein 17-Jähriger eine Party in Erfurt an. Die Nachricht verbreitet sich – und die Party läuft völlig aus dem Ruder.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Jens Büttner/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Party eines 17-Jährigen aus Erfurt ist außer Kontrolle geraten. Partygäste haben Teile der Einrichtung des Hauses zerstört, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte.

Unter anderem seien Möbel zerschlagen, Eier und Ketchup an die Wände geworfen und Tapeten abgerissen worden. Der 17-Jährige rief darauf am Montagabend die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, waren noch 43 Menschen auf der Feier. Die 15- bis 19-Jährigen fingen an, die Polizisten zu beleidigen. Die meisten wurden den Eltern übergeben. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 17-Jährige die Party im Internet angekündigt. So hatte sich die Veranstaltung über die sozialen Netzwerke und über Mundpropaganda verbreitet. Der Schaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Thüringen:

Drei Verletzte und 45.000 Euro Sachschaden bei Unfall auf A4

Übergriff am Mühlhäuser Bahnhof: Polizei hat noch keinen Kontakt zum Geschädigten

Streit um Hund eskaliert: Mann bei Auseinandersetzung verletzt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.