Unbekannte überfallen mit Messer mehrere Jugendliche in Erfurt

Erfurt.  Unbekannte Täter haben in Erfurt mehrere Personen unter anderem geschlagen und mit einem Messer bedroht. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Unter anderem mit Faustschlägen wurden am Montag in Erfurt mehrere Jugendliche von unbekannten Tätern verletzt.

Unter anderem mit Faustschlägen wurden am Montag in Erfurt mehrere Jugendliche von unbekannten Tätern verletzt.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Zunächst wurde ein 21-Jähriger gegen 21 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 3 im Bereich der Wendenstraße in Erfurt von drei ihm unbekannten Männern angesprochen. Zunächst verwickelte einer der Täter den 21-Jährigen in ein Gespräch. Dabei soll ihm der Unbekannte ein versteckt bei sich geführtes Messer gezeigt haben.

Nun forderte der Täter sein Opfer auf, den Rucksack zu öffnen und Bargeld auszuhändigen. Erst als der 21-Jährige eine Powerbank aushändigte, wurde er in Ruhe gelassen. Anschließend stiegen die drei Unbekannten bei der nächsten Haltestelle aus.

Gegen 21.40 Uhr kam es an der selben Stelle zu einem ähnlichen Vorfall. Zwei junge Männer standen wartend an der Straßenbahnhaltestelle Wendenstraße, als sie von drei unbekannten Männern angepöbelt und beleidigt wurden. Auf einen der jungen Männer (20 Jahre) schlugen die Täter mit Fäusten ein. Auch hier hatte einer der Unbekannten ein Messer dabei, was er während des Angriffs in der Hand gehalten haben soll.

Als sich die beiden Opfer in eine haltende Straßenbahn retten wollten, versuchten die drei unbekannten Täter sie wieder heraus zu ziehen. Der Straßenbahnfahrer schloss aber rechtzeitig die Türen, sodass die Täter sie nicht mehr weiter verfolgen konnten.

Der 20-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt, sein 17-jähriger Freund blieb unverletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei den Angreifern möglicherweise um ein und dasselbe Trio. Der Mann mit dem Messer ist zwischen 20-30 Jahren alt, hat gelocktes Haar und ist zirka 180 cm groß. Bei der Tat trug er eine Jeansjacke. Einer der Täter hatte zudem ein Fahrrad dabei.

Die Polizei bittet Zeugen der beiden Überfällen sich zu melden.