Weihnachtliches Wunschkonzert mit Anger 77 im Erfurter HsD

Erfurt.  Nach der rauschenden Rocknacht im letzten Jahr wollen Sigi und Kocher mit einem Weihnachts-Wunschkonzert noch einen draufsetzen.

20 Jahre nach der Veröffentlichung von „Allein im Flugzeug" stand das Weihnachtskonzert von Anger 77 im vergangenen Jahr ganz im Zeichen dieses Albums.

20 Jahre nach der Veröffentlichung von „Allein im Flugzeug" stand das Weihnachtskonzert von Anger 77 im vergangenen Jahr ganz im Zeichen dieses Albums.

Foto: Frank Karmeyer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Titel wie „Vielleicht" und „Ich lauf so schnell wie ich kann" oder „So jung und schon am Ende" werden wieder Einladungen zum Mitsingen an das Publikum, wenn Anger 77 am 23. Dezember zum Weihnachts-Wunschkonzert ins HsD lädt. Nach der rauschenden Rocknacht im letzten Jahr wollen Sigi und Kocher noch einen draufsetzen: Auf der Facebook-Seite der Erfurter kann man sich Lieder wünschen, die die beiden Musiker mit Hilfe ihrer Band dann spielen werden. Die bereits genannten Klassiker sind natürlich gesetzt, aber es wird sicherlich auch einiges Liedgut von alten Demo-Kassetten erklingen. „Soweto“ oder „Andere Welt“ sind Songs darunter. Manche waren zuletzt auf den legendären Penne-Feten Anfang der 90er-Jahre zu hören. Musikalische Freunde werden Sebastian Fritzlar am Klavier, Torsten Ebener am Schlagzeug und Frank Schlebeck am Bass sein. Im Vorprogramm kann man sich auf Sticky aus Weimar freuen. Sigi empfiehlt: „Stimmbänder geölt und vorher nochmal alle Anger-77-Gassenhauer durchhören, dann ist Gänsehaut zu Weihnachten garantiert.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.