CDU lehnt Ratsbegehren zum Bastionskronenpfad in Erfurt ab

Erfurt  Als „reizvoll, aber unrealistisch“ lehnt die CDU ein Ratsbegehren zum Bastionskronenpfad auf dem Petersberg ab. Der Vorschlag komme zu spät, sagt Stadtrat Michael Panse.

Die Stadt Erfurt will bis zur Bundesgartenschau 2021 auf dem Petersberg einen Bastions- und Baumkronenpfad bauen. Die Bürgerinitiative kritisiert, dass für den Pfad auch Bäume gefällt werden müssen.

Die Stadt Erfurt will bis zur Bundesgartenschau 2021 auf dem Petersberg einen Bastions- und Baumkronenpfad bauen. Die Bürgerinitiative kritisiert, dass für den Pfad auch Bäume gefällt werden müssen.

Foto: Marco Schmidt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Ratsbegehren, bei dem ein Bürgerentscheid über den Bau des touristischen Höhenweges entscheiden würde, sei laut Stadtrat Michael Panse inhaltlich nicht geklärt und müsste zudem vom Stadtrat beschlossen werden, was frühestens Ende August geschehen könne. Der Stadtrat habe den Grundsatzbeschluss im Jahr 2017 gefasst. „Änderungen dazu sind ebenfalls nur im Stadtrat bei entsprechender Mehrheit möglich“, findet Panse. „Anderenfalls muss der ursprüngliche Beschluss von der Verwaltung umgesetzt werden.“ Er erwarte von der Verwaltung eine Variante für den Rundweg, die den Eingriff in den geschützten Landschaftsbestandteil reduziert.

Die CDU, die den Grundsatzbeschluss zum Kronenpfad mitgetragen hat, bedauerte, dass die Gespräche zwischen Kritikern und Befürwortern keine Annäherung gebracht hätten. „Ausschreibungsfristen auf der einen Seite und angekündigte Klagen auf der anderen Seite bergen die Gefahr, dass bis zur Buga kein Bastionskronenpfad auf dem Petersberg entstehen wird“, sagt Panse.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bastionskronenpfad auf dem Petersberg: Erfurter Bürger sollen das letzte Wort haben

Erfurter Vereine greifen ins Ringen um den Bastionskronenpfad ein

Erfurt: Diskussion um Bastionskronenpfad am Petersberg ist festgefahren

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.