26-Jähriger verursacht Unfall in Gotha und versucht es zu vertuschen

Gotha.  Ein Fahrer kam in Gotha von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Später wurde bekannt, warum der 26-Jährige den Unfall verschleiern wollte.

Ein 26-Jähriger ist in Gotha von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gestoßen. Anschließend versuchte er den Unfall zu verschleiern. (Symbolbild)

Ein 26-Jähriger ist in Gotha von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gestoßen. Anschließend versuchte er den Unfall zu verschleiern. (Symbolbild)

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 26-Jähriger war am Dienstagmorgen auf der Von-Zach-Straße in Gotha unterwegs. Er kam mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 26-Jährige leicht verletzt.

Der junge Mann entfernte sich zunächst von der Unfallstelle. Auf dem Weg rief er die Polizei an und gab vor, dass sein Fahrzeug beschädigt wurde. Gegenüber den Beamten gab der 26-Jährige zunächst nicht zu, dass er gefahren ist. Erst im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein besitzt. Zudem ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,2 Promille. Auch der Drogentest verlief positiv hinsichtlich Amphetamine und Methamphetamine.

Ihm wurde zu Beweiszwecken Blut abgenommen und Anzeige erstattet. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, es musste abgeschleppt werden.

Weitere Meldungen aus Gotha und Umgebung:

Abschleppdienst wird zu Totalschaden im Kreis Gotha gerufen und informiert sofort Polizei

Kreis Gotha: Sabine bringt Stromausfall und umgestürzte Bäume

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.