5000 Euro für Gothaer Schulen

Gotha  Der Lions-Club Gotha unterstützt nach einem Benefizkonzert mit einer Spende drei Schulen der Stadt.

Andreas Schneider (links), Dirk Schmidt (2. von rechts) und Norbert Hörenz (rechts) vom Lions-Club Gotha mit der Spende für Regina Becher, Regelschule Oststadt (2. von links), und Simone Uhlemann, evangelische Regelschule.

Andreas Schneider (links), Dirk Schmidt (2. von rechts) und Norbert Hörenz (rechts) vom Lions-Club Gotha mit der Spende für Regina Becher, Regelschule Oststadt (2. von links), und Simone Uhlemann, evangelische Regelschule.

Foto: Andreas Schneider

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Freitag haben die Lions-Freunde Spenden in Höhe von gut 5000 Euro an Schulen und soziale Projekte übergeben. Das schreibt der Club in einer Pressemitteilung.

Das Geld stamme aus dem alljährlichen Benefizkonzert des Lions-Clubs. Am 7. September hatte das Erfurter Männerquartett „Fracksausen“ das Publikum im voll besetzten Eckhof-Theater auf Schloss Friedenstein begeistert.

Mit 3000 Euro geht der größte Teilbetrag an die evangelische Regelschule. Hier wird eine Theatergruppe für Schüler mit Behinderungen, sozial schwache und Migrantenkinder aufgebaut. Das Geld soll nach Angaben der Schule dazu genutzt werden, Bühnentechnik für die Theatergruppe anzuschaffen.

590 Euro spenden die Gothaer Lions an das Schulimkerteam der Kooperativen Gesamtschule Herzog-Ernst. Dieses möchte sechs Bienenvölker anschaffen. Mit dem Landesimkerverband und dem Gothaer Bienenzuchtverein soll durch Obstgehölze eine insektenfreundliche Schulumgebung entstehen.

Weitere 1500 Euro erhält die Regelschule Oststadt. Hier werden mit dem Geld ein Herd sowie weitere Kochutensilien angekauft. Im ehemaligen Schülerkiosk soll den Kindern und Jugendlichen das Zubereiten gesunder Speisen beigebracht werden. Zu häufig würden sich die Schüler von Fertiggerichten aus dem Kühlschrank oder der Dose ernähren, so Lehrerin Cornelia Hobohm.

„Die Welt retten können wir mit einem Herd nicht, aber wir können versuchen Kindern eine kleine Chance für ihr Leben mitzugeben, die sie zuhause nicht bekommen“, sagt sie.

Und die Aktivitäten der Gothaer Lions hören nicht auf. Ab dem 28. Oktober 2019 ist der Weihnachtskalender erhältlich, dessen Erlös für die Unterstützung der Drogen-Prävention verwendet wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren