Ausstellungsleiterin wird für die Gastgeber Kreismeisterin

Günthersleben.  Am Wochenende war der Kleintierzuchtverein Günthersleben Gastgeber für die Kreisverbandsschau von Rassekaninchen.

Lucille Kirsten (33) aus Günthersleben hatte als Ausstellungsleiterin Premiere und holte mit ihren Kaninchen der Rasse Dalmatiner Rex blau-weiß auch einen Kreismeistertitel.

Lucille Kirsten (33) aus Günthersleben hatte als Ausstellungsleiterin Premiere und holte mit ihren Kaninchen der Rasse Dalmatiner Rex blau-weiß auch einen Kreismeistertitel.

Foto: Claudia Klinger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lucille Kirsten strahlt mit der Sonne um die Wette: Für den Kleintierzuchtverein Günthersleben hat sie am Wochenende bei der Kreisrassekaninchenschau einen Kreismeistertitel gewonnen. Ihre Dalmatiner Rex blau-weiß haben die Preisrichter überzeugt. Die 33-Jährige freute sich aber nicht nur über ihren Erfolg, sondern auch darüber, dass die Verbandsschau so gut gelungen ist. Schließlich war sie zum ersten Mal Ausstellungsleiterin.

„Es war schon aufregend, und man lernt viel dazu. Ich hatte aber immer auch Unterstützung aus dem Verein“, sagt sie. „Es ist wichtig, dass unsere Jüngeren Erfahrungen sammeln“, sagt Klaus Kehr, der stellvertretende Ausstellungsleiter und Schriftführer des Kleintierzuchtvereins, der zurzeit 28 Mitglieder hat.

Ein Viertel von ihnen sind Kaninchen- und Geflügelzüchter, die anderen beschränken sich aufs Federvieh. Die Ausstellungsräume auf dem Vereinsgelände blieben am Wochenende jedoch den Kaninchen vorbehalten. 349 Tiere waren ausgestellt. Züchter aus neun Vereinen des Landkreises Gotha zeigten ihre Langohren. „Insgesamt wurden 24 Kreismeister gekürt. Außerdem sind 27 Ehrenpreise, drei Preise des Landesverbandes und vier Gedächtnispreise vergeben worden“, zählt Klaus Kehr auf.

„Wir bemühen uns, unsere Schauen nicht nur für Züchter, sondern auch für Familien interessant zu machen“, sagt Lucille Kirsten. So wurde ein Streichelgehege mit Kaninchen eingerichtet, in dem kleine Besucher Kontakt zu den Tieren aufnehmen konnten. In einem anderen Gehege standen Alpakas.

Am 18. und 19. Januar laden die Kleintierzüchter erneut zu ihrer jährlichen Lokalschau ein – mit Rassekaninchen und Rassegeflügel. Auch dann wird es wieder einen Katalog geben. „Beim Erarbeiten dieser Publikation werden wir schon viele Jahre von Peter Kühn aus Günthersleben unterstützt. Er ist zwar kein Mitglied unseres Vereins, hilft uns mit seinem Wissen aber sehr“, lobt Klaus Kehr. Auch für den Katalog der Rassekaninchen-Kreisschau konnten sich die Günthersleber Kleintierzüchter auf ihn verlassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren