Einblicke ins Schulleben am Gothaer Ernestinum

Wieland Fischer
Die Schülersprecher Luis Dimde, Tim Greschuchna, Charlotte Großkopf sowie  Richard Krug (Klassensprecher 11/1 – von rechts) mit dem neuen Jahresheft 2021/22 des Gymnasiums Ernestinum in der Aula der Myconiusschule.

Die Schülersprecher Luis Dimde, Tim Greschuchna, Charlotte Großkopf sowie Richard Krug (Klassensprecher 11/1 – von rechts) mit dem neuen Jahresheft 2021/22 des Gymnasiums Ernestinum in der Aula der Myconiusschule.

Foto: Wieland Fischer

Gotha.  Gymnasium Ernestinum stellt sich mit Tag der offenen Tür und neuem Jahrgangsheft vor

Im Ernestinum Gotha gibt es eine gute Gepflogenheit. Jeden Dienstag, während der Hofpause, treffen sich in der Aula der Myconiusschule Schüler- und Klassensprecher. Die Schülersprecher Tim Greschucha, Charlotte Großkopf und Luis Dimde leiten die Sitzung. „Ich bin nur Gast“ sagt Schulleiter Lutz Wagner über seine Rolle während der halbstündigen Absprache. Auf der Tagesordnung der Zusammenkunft am 24. Januar steht der kommende Tag der offenen Tür und das neue Jahrgangsheft des Gymnasiums.

Am Samstag, 28. Januar, stellt sich das Ernestinum kommenden Fünftklässlern, deren Eltern, allen Interessierten vor. 9.30 Uhr wird der Schulleiter die Gäste in der Aula der Myconiusschule begrüßen. Anschließend können sie sich alle Häuser ansehen, sagt Wagner – auch das angestammte Gebäude in der Bergallee mit Neubau sowie die Sporthalle. „Wir wollen die sanierten wie die noch nicht sanierten Räume vorstellen“, sagt Wagner mit Blick auf die seit mehreren Jahren laufende grundlegende Modernisierung des Gebäudekomplexes an der Bergallee.

In bewährter Weise werden Lehrer und Schüler Unterricht, Kurse und Arbeitsgemeinschaften vorstellen. Stolz verweisen Schülersprecher wie Schulleiter auf das jetzt erschienene Jahrgangsheft 2021/2022; Wagner: „Seit Wiedergründung des Gymnasiums 1991 legen wir es Jahr für Jahr vor.“ Es dokumentiere die aktuelle Entwicklung der Schule, es sei zugleich ein begehrtes Stück Erinnerung in Familien und Öffentlichkeitsarbeit in eigener Sache.

Das Jahresheft umfasst 178 Seiten und ist für 5 Euro im Gymnasium Ernestinum erhältlich – auch zum Tag der offenen Tür am Samstag, 28. Januar.