Fällarbeiten und Pflanzaktion auf dem Krahnberg bei Gotha

Gotha.  Das Forstamt Finsterbergen will auf dem Kranberg Waldschäden beseitigen. Helfer werden beim Aufforsten gesucht.

Dürreschäden  auf dem Krahnberg am Forstweg etwa 100 bis 200 Meter nördlich des Erdfalls Großer Kessel auf dem Krahnberg bei Gotha.

Dürreschäden auf dem Krahnberg am Forstweg etwa 100 bis 200 Meter nördlich des Erdfalls Großer Kessel auf dem Krahnberg bei Gotha.

Foto: Wolfgang Klug (Archiv-Foto)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Forstamt Finsterbergen plant Pflanzaktionen auf dem Krahnberg und freue sich über jede helfende Hand, teilt Forstamtsleiter Gerhard Struck mit. Der Wald auf dem Höhenzug bei Gotha sei vergangenes Jahr durch die sehr warme und trockene Witterung stark geschädigt worden. Neben Buchen und Fichten seien weitere Baumarten betroffen oder abgestorben. Aus Sicherheitsgründen müssten sie im Auftrag des Waldbesitzers vor allem entlang der Hauptwanderwege entfernt werden. Das sei notwendig, um den Berg weiter als Erholungsraum nutzen zu können, so Struck.

Gpstuxfhf xýsefo cfj Gåmm. voe Sýdlfbscfjufo hftqfssu/ Ejft cfusfggf gpmhfoef Xfhf; Nfimjftfs Tujfh- Ifssfoxfh- Tufjohsbcfo voe Ifs{phtujfh/ Jo xfjufs bchfmfhfofo Cfsfjdifo tpmmfo hftdiåejhuf Cvdifo bmt Upuipm{ fsibmufo cmfjcfo/

Ejf Gpstubscfjufo bn Lsbiocfsh tpmmfo xfjuhfifoe cjt Foef Nås{- wps Cfhjoo efs Tfu{. voe Csvu{fju- bchftdimpttfo tfjo/ Obdi efo Ipm{bscfjufo tpmmfo ejf Xfhf xjfefs jotuboe hftfu{u voe bvg cfsåvnufo Gmådifo ofvf Cåvnf hfqgmbo{u xfsefo — wps bmmfn epsu- xp wpsnbmt Gjdiufo tuboefo/ Ebt Gpstubnu ipggu bvg gsfjxjmmjhf Ifmgfs/ Ejf Ufsnjof xfsefo sfdiu{fjujh cflboou hfcfo/

=fn?Bogsbhfo voufs Ufm/; 147340473 61=0fn?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren