Filmaufnahmen für „Klingende Residenzen“ im Landkreis Gotha

Eine Rundreise durch Thüringen unternimmt das Ensemble Capella Jenensis mit seiner digitalen Konzertreihe „Klingende Schlösser", hier im Festsaal der Heidecksburg zu Rudolstadt erklingt eine Sonata von Erlebach.

Eine Rundreise durch Thüringen unternimmt das Ensemble Capella Jenensis mit seiner digitalen Konzertreihe „Klingende Schlösser", hier im Festsaal der Heidecksburg zu Rudolstadt erklingt eine Sonata von Erlebach.

Foto: Marius Böttcher / Capella Jenesis

Gotha/Ohrdruf.  Dreharbeiten auf Schloss Friedensstein in Gotha und Schloss Ehrenstein in Ohrdruf werde mit Barockorchester Capella Jenensis fortgesetzt.

Das Thüringer Barockorchester Capella Jenensis hat im Rahmen des Digitalprojekts „Klingende Thüringer Residenzen“ eine virtuelle Konzert-Filmreihe produziert. Die Dreharbeiten werden am Montag, 16. Mai, auf Schloss Friedensstein in Gotha und am Mittwoch, 18. Mai, auf Schloss Ehrenstein in Ohrdruf fortgesetzt. Auf Schloss Friedensstein werden von Capella Jenensis repräsentative Werke der Gothaer Hofkomponisten Georg Anton Benda, Carl Briegel und Jean-Baptiste Lully eingespielt.

Mittlerweile sind zehn Filme auf der Website abrufbar, aufgenommen auf Schloss Heidecksburg, der Elisabethenburg Meiningen, Wilhelmsburg in Schmalkalden, Schlossmuseum Arnstadt, Dornburger Schlösser, Schloss Sondershausen, Schloss Wilhelmsthal, Residenzschloss Altenburg, dem oberen und unteren Schloss Greiz sowie Schloss Ettersburg. Bis einschließlich 27. Mai gehen drei weitere Filme über die Hofmusik im Schloss Belvedere, Schloss Molsdorf und Schloss Burgk online.

Oft noch unbekannte musikalische Schätze Thüringer Hofkomponisten wurden unter Leitung von Gertrud Ohse, Daniela Döhler-Schottstädt und Tillmann Steinhöfel sowie Konzertmeisterin Claudia Mende an deren Wirkungsort eingespielt, verbunden mit Bildern der Schlösser.

www.klingende-residenzen.de