Gotha: Schwarzer Kater und bunter Vogel suchen ihre Besitzer

Gotha-Uelleben  Tiere suchen Menschen: Das Tierheim „Arche Noah“ in Gotha-Uelleben hat großen Vermittlungsbedarf.

Dieser traurige schwarze Kater ist in Cobstädt gefunden worden und ist im Tierheim Gotha.

Dieser traurige schwarze Kater ist in Cobstädt gefunden worden und ist im Tierheim Gotha.

Foto: Jutta Ritter

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unsere Vermittlungsnachricht spiegelt heute das schicksalhafte Leben: Von den vor einer Woche vorgestellten zwei Meerschweinchen hat es eins nicht geschafft. Das Meerschweinchen-Mädchen lag morgens tot im Käfig. Wahrscheinlich hat es die ganze Aufregung nicht verkraftet. Das Böckchen hat indessen Glück, da gibt es schon einen Interessenten. So kann es von uns Menschen weggeworfenen Tieren ergehen.

In Cobstädt wurde um den 30. Oktober ein schwarzer Kater mehrere Tage lang beobachtet, der aber nicht wieder weg ging. Anwohner brachten ihn schließlich zu seinem Schutz ins Tierheim „Arche Noah“. Ihn sollen heute seine Besitzer erkennen, denn der arme Kerl leidet in der Gefangenschaft sehr.

Tierheim-Leiterin Kathrin Matthieß schätzt den kastrierten Kater auf ungefähr zehn Jahre. Er ist in keinem guten Zustand und verweigert in der „Arche Noah“ das Futter. Vielleicht ist Mohrle schon länger unterwegs und hat nun große Sehnsucht nach seinem Zuhause. Ein besonderes Erkennungsmerkmal sind seine weißen Schnurrhaare, die bei ganz schwarzen Katzen eher ungewöhnlich sind.

Als zweites soll ein schöner Nymphensittich erkannt werden, der in Gothas Schumann­straße auf einen Balkon flog, wo er nicht hingehörte. Der aufgeweckte und zahme Vogel ist beringt und kann somit leicht von seinem Besitzer erkannt werden. Der arme Vogel sitzt schimpfend allein in seinem Tierheim-Käfig und vermisst seine gewohnte Umgebung.

Wenn sich kein Besitzer meldet, wird für den Sittich so schnell wie möglich ein neues Zuhause mit Artgenossen gesucht. Vögel sind Schwarmtiere und leiden, wenn sie – wie dieser im Moment – ohne Gesellschaft sind. In der „Arche Noah“ gibt es zur Zeit keinen weiteren Vogel. Mindestens ein Artgenosse sollte vorhanden sein, falls der Sittich in ein neues Zuhause kommt.

Weitere Informationen im Tierheim „Arche Noah“ unter Telefon: 03621/755425

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren