Gothas Kasematten ab 1. Juni zugänglich

Gotha.  In Gotha kann man wieder in die historische Unterwelt abtauchen und die freigelegten Wehrgänge besichtigen.

Die Kasematten sind ein beliebtes Ziel von Führungen.

Die Kasematten sind ein beliebtes Ziel von Führungen.

Foto: Peter Riecke

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ab dem 1. Juni bietet die Gothaer Kultourstadt-GmbH die Führungen Gothaer Kasematten wieder an, teilt sie mit. Es gelte dabei Mund- und Nasenschutzpflicht. Die Teilnehmer-Gruppen dürfen maximal zehn Personen umfassen. Die Führungen sind täglich für 13 und 17 Uhr vorgesehen. Restkarten können verkaufen auch noch die jeweiligen Kasemattenführer. Zurzeit sind bereits der Gotha-Adelt-Laden und die Tourist-Information Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr und Samstag 10 bis 16 Uhr geöffnet. Auch in der Tourist-Information am Hauptmarkt 40 (Haus zur Goldenen Schelle) kann man die Teilnahmekarten für die Führungen erwerben. Ab sofort werden an dieser Stelle auch wieder Fahrräder für individuelle Touren durch die Kreisstadt angeboten..

Andere Führungstermine kann man unter Telefon: 03621/510450 vereinbaren. Mehr Informationen im Netz unter: www.gotha-adelt.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren