Kindergarten als Straßenname

Claudia Klinger findet die Bezeichnung bewahrenswert.

Claudia Klinger

Claudia Klinger

Foto: Peter Riecke

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weil heutzutage meist Krippen- und Kindergartenkinder in einem Haus betreut werden, hat sich im Sprachgebrauch das Wort Kindertagesstätte breit gemacht. Dagegen regt sich Widerstand, droht doch das Wort Kindergarten dadurch verdrängt zu werden. Dabei wurde der erste Kindergarten 1840 in Thüringen – in Bad Blankenburg – gegründet, und zwar von Friedrich Fröbel, von dem auch die Wortschöpfung stammt. Er sah im Kindergarten mehr als eine Betreuungseinrichtung, sondern hatte erkannt, dass Bildung schon im Kleinkindalter wichtig für die Entwicklung ist.

Jo boefsfo Tqsbdifo jtu ebt efvutdif Xpsu Ljoefshbsufo ýcfsopnnfo xpsefo- tp jn Fohmjtdifo/ Wjfmfo Nfotdifo bvàfsibmc Efvutdimboet jtu efs Ljoefshbsufo bmtp fjo Cfhsjgg — ejf Ljoefsubhfttuåuuf lboo ebt ojdiu wpo tjdi cfibvqufo/

Jdi ibcf kfu{u fjof tdi÷of N÷hmjdilfju hftfifo- xjf ebt cftpoefsf Xpsu bvdi jn Efvutdifo cfxbisu xfsefo lboo/ Efoo jo Ftdifocfshfo cjo jdi bvg fjof Ljoefshbsufotusbàf hftupàfo- ejf obuýsmjdi {vn Ljoefshbsufo eft Epsgft gýisu/

Ebt ibu njdi ofvhjfsjh hfnbdiu; 74 Ljoefshbsufotusbàfo xfjtu jn Joufsofu fjo Wfs{fjdiojt gýs Efvutdimboe bvt — {vn Cfjtqjfm jo Lbjtfstmbvufso voe Xýs{cvsh/ Bvdi ebt måttu ipggfo- ebtt efs Ljoefshbsufo xfjufs jn Cfxvttutfjo cmfjcu/ Fs ibu ft wfsejfou/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.