Kunst entsteht zu Hause

Gotha.  Der Gothaer Verein Art der Stadt startet Kreativwettbewerb „Heimartikel“.

Das Fundament in Gotha – die eigentliche Spielstätte des Vereins Art der Stadt.

Das Fundament in Gotha – die eigentliche Spielstätte des Vereins Art der Stadt.

Foto: Peter Riecke

Um die Ausbreitungen des Coronavirus zu verlangsamen, müssen viele kreative Gothaer nun ihre Zeit zu Hause verbringen. Große und kleine Kunstwerke, die in der häuslichen Isolation entstehen, sammelt der Gothaer Theaterverein Art der Stadt nun unter dem Titel „Heimartikel“. Zu einem Wochenthema, das der Verein bekannt gibt, können Zeichnungen, Fotos, Videos, Gemälde sowie Texte und Musikstücke von den Künstlern auf der Facebook-Seite des Art der Stadt veröffentlicht werden. Wer das nicht will, sagt Werkstattleiterin Katharina Vötter, kann seine Werke auch per E-Mail versenden. Dann werden sie auf der Internetseite des Vereins veröffentlicht. Das Thema in dieser Woche ist: „Meine vier Wände“.

Kunstwerke können per E-Mail an heimartikel@artderstadt.de gesendet werden.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.