Neue Anlaufstelle für Opfer von Gewalt in Gotha

In die Räume des Tivoli ist nun die Gothaer Außenstelle des Weißen Ring gezogen (Archiv-Foto).

In die Räume des Tivoli ist nun die Gothaer Außenstelle des Weißen Ring gezogen (Archiv-Foto).

Foto: Arnd Hartmann

Gotha.  Der Weiße Ring zieht ins Tivoli in Gotha. Dort erhalten Opfer von Kriminalität und Gewalt Unterstützung.

Die Opferschutzorganisation Weißer Ring mit der Außenstelle des Landkreises Gotha ist umgezogen. Wie es aus der Einrichtung heißt, ist sie jetzt Am Tivoli 3 in Gotha zu finden und nutzt dort ein gemeinsames Büro mit den Schiedsstellen der Stadt.

Der Weiße Ring bietet Opfern von Kriminalität in seiner Gothaer Außenstelle professionellen Beistand. Das Hilfsangebot soll Geschädigte von Diebstahl, Raub, Einbruch, Betrug und Gewalttaten genauso wie Opfer von Mobbing und sexuellem Missbrauch sowie von Stalking und weiteren Straftaten erreichen. Jeder könne Opfer einer Straftat werden, die ihr oder sein Leben aus der Bahn wirft, wird betont.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen bei der Vermittlung von Hilfsangeboten, Begleitung bei Behördengängen und Hilfe zur Selbsthilfe unterstützen. Unter bestimmten Voraussetzungen sei auch die finanzielle Unterstützung bei der Übernahme von Rechtsanwaltskosten und der Überbrückung von durch die Straftat verursachten Notlagen möglich. Der Weiße Ring hält auf Anforderung auch Präventionsvorträge zu ausgewählten Themen der Kriminalitätsbekämpfung.

Vermittlung von Gesprächsterminen jederzeit unter Telefon: 0361/3464646