Offene Rechnung: Restaurantbesitzer geht in Gotha auf Hotelier los

Gotha.  Wegen einer offenen Rechnung von Hotelgästen in einem Restaurant eskalierte ein Streit zwischen den beiden Besitzern der Etablissements.

Bei einem Streit verletzte in Gotha ein Restaurantleiter einen Hotelier leicht.(Symbolbild)

Bei einem Streit verletzte in Gotha ein Restaurantleiter einen Hotelier leicht.(Symbolbild)

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Am Mittwochabend kam es in Gotha gegen 19.30 Uhr zu einer Streitigkeit zwischen einem Hotelier und einem Restaurantbesitzer.

Beide Personen betreiben ihr Unternehmen in der Eisenacher Straße. Ursächlich war laut Polizei mutmaßlich eine offene Rechnung von Hotelgästen im Restaurant, welche der Hotelier zu einem späteren Zeitpunkt begleichen wollte. Als der 55-jährige Hotelmanager den Ort mit seinem Auto verlassen wollte, hinderte der 52-jährige Restaurantbesitzer den Geschädigten an der Wegfahrt, indem er die Fahrbahn mit seinem Fahrzeug blockierte.

Anschließend kam es zum Streit, wobei der Restaurantleiter den Hotelier leicht verletzte, so die Polizei. Die hinzugerufenen Beamten der Polizei Gotha konnten die Situation anschließend klären, so dass der Geschädigte seine Fahrt fortsetzen konnte.

Die Polizisten leiteten gegen den Restaurantbesitzer Strafverfahren wegen Nötigung und Körperverletzung ein.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region