Talisa soll sich um Obdachlose im Kreis Gotha kümmern

Gotha  Der Verein wird vom Gothaer Landratsamt mit der Arbeit beauftragt.

Das Landratsamt Gotha.

Das Landratsamt Gotha.

Foto: Peter Riecke

Der Verein Talisa (Kurzform für Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit) ist vom Landkreis Gotha mit der Betreuung Obdachloser beauftragt worden. Dazu hatte es eine Ausschreibung durch das Sozialamt gegeben. Fünf Träger der sozialen Arbeit waren dazu im Vorfeld angeschrieben worden. Von denen wieder drei ihre Angebote eingereicht hatten. Das teilte jüngst Kreisbeigeordneter Thomas Fröhlich (CDU) mit.

Auf Antrag der Freien Wähler hatte der Landkreis Gotha im vergangenen Jahr beschlossen, 15.600 Euro jährlich zur sozialen Betreuung von Obdachlosen zur Verfügung zu stellen. In Zukunft werde im Kreis-Sozialausschuss über die Arbeit des Vereins, der im Stadtteilzentrum Gotha-West seinen Sitz hat, regelmäßig informiert, kündigte Fröhlich an.