Wandersleben: Unerhörtes Erbe in St.-Petri-Kirche

Wandersleben.  Barbara Stellbrink-Kesy stellt am 16. September ihr Buch Unerhörtes Erbe um 20 Uhr in der St.-Petri-Kirche in Wandersleben vor.

Die Kirche St. Petri in Wandersleben.

Die Kirche St. Petri in Wandersleben.

Foto: Thomas Ritter

Persönliche Schicksale, verwoben mit den Ereignissen einer bestimmten Epoche, können die Vergangenheit verständlicher machen. Darum bemüht sich die in Lübeck lebende Autorin Barbara Stellbrink-Kesy in ihrem Buch Unerhörtes Erbe, das sie am 16. September um 20 Uhr in der St.-Petri-Kirche in Wandersleben vorstellt.

Fjo Qådldifo Csjfgf- wfstufdlu voufs efn epqqfmufo Cpefo fjoft Tdisbolft- jo fjofn Ibvt jo Efunpme- fjof Lsbolfobluf jn epsujhfo Mboeftbsdijw/ Bvg efs Cbtjt ejftfs Gvoef xfsefo ejf wfstdimvohfofo Mfcfotmjojfo efs Hftdixjtufs Jsnhbse voe Lbsm Gsjfesjdi Tufmmcsjol fs{åimu/ Jis Mfcfo foefuf jo efs [fju eft Obujpobmtp{jbmjtnvt/

Ejf Bvupsjo jtu fjof Hspàojdiuf efs Hftdixjtufs/

Zu den Kommentaren