Alternative zum Kindergarten: Workshop in Nordhausen

Nordhausen.  Das Landratsamt informiert Interessierte demnächst zur Kindertagespflege.

Ellen Lamm arbeitet seit 2007 als Tagesmutter in Ilfeld. Dieses Foto entstand Anfang diesen Jahres.

Ellen Lamm arbeitet seit 2007 als Tagesmutter in Ilfeld. Dieses Foto entstand Anfang diesen Jahres.

Foto: Doreen Hotzan

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer sich mit dem Gedanken trägt, Kindertagesmutter oder -vater zu werden, erfährt mehr zu dieser Tätigkeit am 28. November im Landratsamt. Die Veranstaltung beginnt 16 Uhr im Historischen Landratsamt, Raum 009. Es geht um die notwendigen Voraussetzungen und Bedingungen zur Eröffnung einer Kindertagespflegstelle. Informiert wird über den Grundqualifizierungskurs zur Anerkennung als Kindertagespflegeperson, der absolviert werden muss, wenn der Berufsabschluss nicht dem Fachkräftegebot entspricht. Weiterhin wird es um Grundlagen für die Tätigkeit als Kindertagespflegeperson, um Formen der Kindertagespflege, den Versicherungsschutz, um die Erlaubnis zur Kindertagespflege, um räumlich und sächliche Grundvoraussetzungen gehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.