Erfurter Kindergarten-Cup: Vier freie Plätze und Crowdfunding

Vorfreude auf den Kindergarten-Cup im Stadion: Lilly und Max können es wie viele andere Kinder kaum erwarten.

Vorfreude auf den Kindergarten-Cup im Stadion: Lilly und Max können es wie viele andere Kinder kaum erwarten.

Foto: Rita Schwarz

Erfurt.  Wer beim Kindergarten-Cup am 2. Juli im Steigerwaldstadion noch dabei sein will, sollte sich beeilen. Die Veranstalter haben ein Crowdfunding gestartet, um die Kosten zu stemmen.

So wie Lilly und Max freuen sich auch schon viele andere Kinder auf den 2. Juli. Dann wetteifern sie beim Kindergarten-Cup im Steigerwaldstadion um den Sieg. Von den 24 Plätzen sind bereits 20 vergeben, es ist also Eile geboten, wenn man noch mitmachen will (Anmeldung unter kindergartencup.de).

„Für uns ist es das Wichtigste, die Kinder für Sport zu begeistern, sodass sie sich am Ende vielleicht bei einem Verein anmelden“, sagte Turnierorganisator Torsten Erfurth. Aus diesem Grund werden sich auch Vereine aus anderen Sportarten an diesem Tag im Stadion vorstellen.

Da die Veranstalter coronabedingt einige Sponsoren verloren haben und die Kosten nicht unerheblich sind, haben sie zur Unterstützung ein Crowdfunding gestartet (siehe: erfurt-crowd.de).